Marcus Schwarz – Wenn Insekten über Leichen gehen

Eine unterhaltsame Lesung des bekannten deutschen Entomologen. Mit Highlight-Führung durch das Museum!
Museum am Löwentor
Freitag, 24. September 2021 - 20:00
Ausverkauft!
Anmerkung für Programmseite
Für Warteliste bitte mail an verein@stuttgarter-kriminaechte.de
Foto: Jan-Markus Holz

20:00 – Museum am Löwentor, Vortragssaal
19:00 – Highlight-Führung durch das Museum
18:30 – Einlass

Aus vielen Krimis und Serien ist das bekannt: Wenn jemand stirbt, feiert die Natur ein Festbankett. Aber können die natürlichen Gegebenheiten tatsächlich wichtige Fakten liefern, die zur Aufklärung beitragen? Wie bestimmt man den Todeszeitpunkt mithilfe von Insekten? Und wie lange lag die Leiche wirklich am See?

Wenn Insekten über Leichen gehen, wird Marcus Schwarz zum Tatort gerufen. Geboren 1987, ist der studierte Forstwissenschaftler und Entomologe einer der wenigen Forensiker, die in Deutschland ermitteln. Als Insektenforscher hat er wichtige Details im Blick, die anderen entgehen.

Zum Beispiel als Kinder beim Spielen im Wald eine Leiche finden. Zuerst weist alles auf Mord hin. Doch der genaue Todeszeitpunkt ist entscheidend, um nachzuweisen, ob dies nicht vielmehr ein Selbstmord war – oder ob da ein Täter Spuren hinterlassen hat, an denen sich nun Insekten laben. Wenn der deutschlandweit bekannte forensische Entomologe Marcus Schwarz gerufen wird, dann um die Frage zu klären: Wie lange lag die Leiche schon dort? Können ihm tatsächlich Fliegen die Antwort geben? Oder muss er nach bestimmten Käferarten Ausschau halten?

Entomologe Marcus Schwarz gelingt es in seiner Funktion als Forensiker und Insektenforscher, spektakuläre Fälle aufzuklären, über die auch im Fernsehen berichtet wird. Er beantwortet die entscheidenden Fragen: War es Selbstmord? Und was verraten die Fliegen wirklich, die immer als erste am Tatort sind?

Hier schildert der bekannte Entomologe spannend und aufschlussreich einige seiner spektakulärsten Fälle.

Marcus Schwarz, 1987 geboren, hat Forstwissenschaften in Dresden studiert und arbeitet an der Rechtsmedizin Leipzig als forensischer Entomologe. In einer Vielzahl von Fällen - zumeist bei Tötungsdelikten - hilft er deutschlandweit der Polizei und den Staatsanwaltschaften. Zudem bildet er Polizisten und Studenten in seinem Fachgebiet aus.

Veranstaltungsort

Museum am Löwentor an der Nordbahnhofstraße
Rosenstein 1
70191 Stuttgart
Das Museum liegt in der Nordbahnhofstraße. Navi-Nutzer bitte „70191 Stuttgart, Ehmannstraße - Kreuzung – Nordbahnhofstraße“ eingeben.

Tickets

Eintritt: 18 Euro
Mitglieder: 16 Euro

Eintrittskarten im Vorverkauf:
Online-Bestellung über www.stuttgarter-kriminaechte.de
Kartentelefon über Reservix Tel. 01806 700 733 ( 0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €)
Reservix-Vorverkaufsstellen in Stuttgart und Umland

Die Veranstaltung ist leider ausverkauft!

Marcus Schwarz – Wenn Insekten über Leichen gehen

Eine unterhaltsame Lesung des bekannten deutschen Entomologen. Mit Highlight-Führung durch das Museum!
Museum am Löwentor
Freitag, 24. September 2021 - 20:00
Ausverkauft!
Anmerkung für Programmseite
Für Warteliste bitte mail an verein@stuttgarter-kriminaechte.de
Foto: Jan-Markus Holz

20:00 – Museum am Löwentor, Vortragssaal
19:00 – Highlight-Führung durch das Museum
18:30 – Einlass

Aus vielen Krimis und Serien ist das bekannt: Wenn jemand stirbt, feiert die Natur ein Festbankett. Aber können die natürlichen Gegebenheiten tatsächlich wichtige Fakten liefern, die zur Aufklärung beitragen? Wie bestimmt man den Todeszeitpunkt mithilfe von Insekten? Und wie lange lag die Leiche wirklich am See?

Wenn Insekten über Leichen gehen, wird Marcus Schwarz zum Tatort gerufen. Geboren 1987, ist der studierte Forstwissenschaftler und Entomologe einer der wenigen Forensiker, die in Deutschland ermitteln. Als Insektenforscher hat er wichtige Details im Blick, die anderen entgehen.

Zum Beispiel als Kinder beim Spielen im Wald eine Leiche finden. Zuerst weist alles auf Mord hin. Doch der genaue Todeszeitpunkt ist entscheidend, um nachzuweisen, ob dies nicht vielmehr ein Selbstmord war – oder ob da ein Täter Spuren hinterlassen hat, an denen sich nun Insekten laben. Wenn der deutschlandweit bekannte forensische Entomologe Marcus Schwarz gerufen wird, dann um die Frage zu klären: Wie lange lag die Leiche schon dort? Können ihm tatsächlich Fliegen die Antwort geben? Oder muss er nach bestimmten Käferarten Ausschau halten?

Entomologe Marcus Schwarz gelingt es in seiner Funktion als Forensiker und Insektenforscher, spektakuläre Fälle aufzuklären, über die auch im Fernsehen berichtet wird. Er beantwortet die entscheidenden Fragen: War es Selbstmord? Und was verraten die Fliegen wirklich, die immer als erste am Tatort sind?

Hier schildert der bekannte Entomologe spannend und aufschlussreich einige seiner spektakulärsten Fälle.

Marcus Schwarz, 1987 geboren, hat Forstwissenschaften in Dresden studiert und arbeitet an der Rechtsmedizin Leipzig als forensischer Entomologe. In einer Vielzahl von Fällen - zumeist bei Tötungsdelikten - hilft er deutschlandweit der Polizei und den Staatsanwaltschaften. Zudem bildet er Polizisten und Studenten in seinem Fachgebiet aus.

Veranstaltungsort

Museum am Löwentor an der Nordbahnhofstraße
Rosenstein 1
70191 Stuttgart
Das Museum liegt in der Nordbahnhofstraße. Navi-Nutzer bitte „70191 Stuttgart, Ehmannstraße - Kreuzung – Nordbahnhofstraße“ eingeben.

Tickets

Eintritt: 18 Euro
Mitglieder: 16 Euro

Eintrittskarten im Vorverkauf:
Online-Bestellung über www.stuttgarter-kriminaechte.de
Kartentelefon über Reservix Tel. 01806 700 733 ( 0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €)
Reservix-Vorverkaufsstellen in Stuttgart und Umland

Die Veranstaltung ist leider ausverkauft!