Krimiwerke – Improvisierte Krimis auf der Bühne

Die Krimiwerke präsentieren einen abendfüllenden, improvisierten Krimi.
Kulturwerk
Samstag, 14. März 2020 - 20:30
© Kulturwerk

Beginn 20:30 Uhr
Einlass 19:30 Uhr

(Reservierte Karten bitte 30 Min. vor Vorstellungsbeginn abholen)

Ein Opfer, drei Tatverdächtige und jede Menge Augenzeugen. Diese Zutaten sind die Grundlage für einen fulminanten Rätselspaß. Wie immer beim Improvisationstheater darf das Publikum aktiv mitmischen. Denn es definiert das Opfer (Name, Charakter, Hobby etc.) und benennt zudem die Todesart und den Fundort. Außerdem leiht es den Spielern reale Gegenstände als Indizien (bitte mitbringen!).
In der Pressekonferenz werden die Zuschauer als Pressevertreter dem Kommissar, dem Spurensicherer und dem Pathologen unangenehme Fragen stellen oder wichtige, entscheidende Ermittlungshinweise liefern. Ab da ist der Kommissar endgültig auf sich allein gestellt. Ob er den richtigen Täter ermittelt, ist letztlich nicht gewiss. Gerechtigkeit ist also nicht garantiert. Garantiert ist Hochspannung, Absurditäten und Humor. Ein Wechselbad der Gefühle zwischen TODernst und MORDsspaß.
Vergessen Sie Tatort, CSI, Criminal Intent, Law & Order und erleben Sie live, was es heißt, zu leiden, zu morden, zu ermitteln. Und vor allem: Seien Sie aktiv dabei, denn es lohnt sich Augenzeuge zu werden. Raten Sie mit - finden Sie den Mörder! Wie üblich ist eine Belohnung ausgesetzt!

Es spielt das Ensemble der Krimiwerke.

Veranstaltungsort

Kulturwerk, Ostendstraße 106 A, 70188 Stuttgart, Blauer Salon

Tickets

Eintritt: 14 Euro
Schüler/Studenten 10 Euro
Veranstaltungsort: Kulturwerk, Ostendstraße 106 A, 70188 Stuttgart, Blauer Salon

Kartenreservierung
Onlineformular auf der Veranstaltungsseite www.kulturwerk.de
oder Email an info@kulturwerk.de
oder Telefon Tel. 0711 / 48065 - 40 oder 48065 - 47 (AB)
oder zwischen 10 und 16.30 Uhr im Büro des Kulturwerk, Ostendstraße 106 A, 1. Stock.

Krimiwerke – Improvisierte Krimis auf der Bühne

Die Krimiwerke präsentieren einen abendfüllenden, improvisierten Krimi.
Kulturwerk
Samstag, 14. März 2020 - 20:30
© Kulturwerk

Beginn 20:30 Uhr
Einlass 19:30 Uhr

(Reservierte Karten bitte 30 Min. vor Vorstellungsbeginn abholen)

Ein Opfer, drei Tatverdächtige und jede Menge Augenzeugen. Diese Zutaten sind die Grundlage für einen fulminanten Rätselspaß. Wie immer beim Improvisationstheater darf das Publikum aktiv mitmischen. Denn es definiert das Opfer (Name, Charakter, Hobby etc.) und benennt zudem die Todesart und den Fundort. Außerdem leiht es den Spielern reale Gegenstände als Indizien (bitte mitbringen!).
In der Pressekonferenz werden die Zuschauer als Pressevertreter dem Kommissar, dem Spurensicherer und dem Pathologen unangenehme Fragen stellen oder wichtige, entscheidende Ermittlungshinweise liefern. Ab da ist der Kommissar endgültig auf sich allein gestellt. Ob er den richtigen Täter ermittelt, ist letztlich nicht gewiss. Gerechtigkeit ist also nicht garantiert. Garantiert ist Hochspannung, Absurditäten und Humor. Ein Wechselbad der Gefühle zwischen TODernst und MORDsspaß.
Vergessen Sie Tatort, CSI, Criminal Intent, Law & Order und erleben Sie live, was es heißt, zu leiden, zu morden, zu ermitteln. Und vor allem: Seien Sie aktiv dabei, denn es lohnt sich Augenzeuge zu werden. Raten Sie mit - finden Sie den Mörder! Wie üblich ist eine Belohnung ausgesetzt!

Es spielt das Ensemble der Krimiwerke.

Veranstaltungsort

Kulturwerk, Ostendstraße 106 A, 70188 Stuttgart, Blauer Salon

Tickets

Eintritt: 14 Euro
Schüler/Studenten 10 Euro
Veranstaltungsort: Kulturwerk, Ostendstraße 106 A, 70188 Stuttgart, Blauer Salon

Kartenreservierung
Onlineformular auf der Veranstaltungsseite www.kulturwerk.de
oder Email an info@kulturwerk.de
oder Telefon Tel. 0711 / 48065 - 40 oder 48065 - 47 (AB)
oder zwischen 10 und 16.30 Uhr im Büro des Kulturwerk, Ostendstraße 106 A, 1. Stock.