Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo – Der Freie Hund

Lesung und Gespräch
Hospitalhof
Mittwoch, 4. März 2020 - 19:30
© Philipp Böll

19:30 – Hospitalhof
18:30 - Abendkasse

Moderation
Maike Albath

Commissario Antonio Morello, genannt der freie Hund, hat in Sizilien korrupte Politiker verhaftet und steht nun auf der Todesliste der Mafia. Um ihn zu schützen, wird er nach Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom ersten Augenblick an. Zu viele Menschen, trübes Wasser, Kreuzfahrtschiffe, die die Luft verpesten und die Stadt gefährden - selbst der Espresso doppio, ohne den er nicht leben kann, schmeckt ihm in Sizilien besser. Doch Venedig ist eine große Verführerin. Unaufhaltsam entwickelt sie ihre Anziehungskraft. Als Silvia, die schöne Nachbarin, ihm ihr persönliches, verborgenes Venedig zeigt, werden Morellos Widerstandskräfte auf eine harte Probe gestellt.

Mit »Der freie Hund« legen Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo den furiosen Start für eine neue Krimiserie vor. Claudio Caiolo, in Sizilien geboren und in Venedig zum Schauspieler ausgebildet, erhielt sein erstes Paar Kinderschuhe von der Mafia – im Tausch gegen die Wählerstimme seines älteren Bruders. Er kennt die Verstrickungen von Politik und Verbrechen in seinem Heimatland genau.

In Wolfgang Schorlau fand er den idealen Partner, um mit ihm gemeinsam einen neuen Blick auf ein altes italienisches Desaster zu werfen. Die beiden Freunde tun dies heiter, gelassen und gekonnt – inmitten der aufregenden Kulisse einer großen Stadt.

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den neun „Dengler“-Krimis (zuletzt: „Der große Plan“) hat er die Romane „Sommer am Bosporus“ und „Rebellen“ veröffentlicht. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis, 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis sowie 2019 mit dem Stuttgarter Ebner Stolz Wirtschaftskrimipreis ausgezeichnet.

Claudio Caiolo wurde in Sizilien geboren und besuchte 1988 bis 1993 die Theaterschule Avogaria in Venedig. 1996 zog er nach Stuttgart und gründete mit Holger Krabel die Theatergruppe LaoTick und schrieb, inszenierte und spielte viele Theaterstücke für Kinder und Erwachsene. Zusammen mit Stefan Jäger schrieb er mehrere Drehbücher für Filmproduktionen.

Veranstaltungsort

Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Tickets

12,- / 10,- / 6,- Euro

Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo – Der Freie Hund

Lesung und Gespräch
Hospitalhof
Mittwoch, 4. März 2020 - 19:30
© Philipp Böll

19:30 – Hospitalhof
18:30 - Abendkasse

Moderation
Maike Albath

Commissario Antonio Morello, genannt der freie Hund, hat in Sizilien korrupte Politiker verhaftet und steht nun auf der Todesliste der Mafia. Um ihn zu schützen, wird er nach Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom ersten Augenblick an. Zu viele Menschen, trübes Wasser, Kreuzfahrtschiffe, die die Luft verpesten und die Stadt gefährden - selbst der Espresso doppio, ohne den er nicht leben kann, schmeckt ihm in Sizilien besser. Doch Venedig ist eine große Verführerin. Unaufhaltsam entwickelt sie ihre Anziehungskraft. Als Silvia, die schöne Nachbarin, ihm ihr persönliches, verborgenes Venedig zeigt, werden Morellos Widerstandskräfte auf eine harte Probe gestellt.

Mit »Der freie Hund« legen Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo den furiosen Start für eine neue Krimiserie vor. Claudio Caiolo, in Sizilien geboren und in Venedig zum Schauspieler ausgebildet, erhielt sein erstes Paar Kinderschuhe von der Mafia – im Tausch gegen die Wählerstimme seines älteren Bruders. Er kennt die Verstrickungen von Politik und Verbrechen in seinem Heimatland genau.

In Wolfgang Schorlau fand er den idealen Partner, um mit ihm gemeinsam einen neuen Blick auf ein altes italienisches Desaster zu werfen. Die beiden Freunde tun dies heiter, gelassen und gekonnt – inmitten der aufregenden Kulisse einer großen Stadt.

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den neun „Dengler“-Krimis (zuletzt: „Der große Plan“) hat er die Romane „Sommer am Bosporus“ und „Rebellen“ veröffentlicht. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis, 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis sowie 2019 mit dem Stuttgarter Ebner Stolz Wirtschaftskrimipreis ausgezeichnet.

Claudio Caiolo wurde in Sizilien geboren und besuchte 1988 bis 1993 die Theaterschule Avogaria in Venedig. 1996 zog er nach Stuttgart und gründete mit Holger Krabel die Theatergruppe LaoTick und schrieb, inszenierte und spielte viele Theaterstücke für Kinder und Erwachsene. Zusammen mit Stefan Jäger schrieb er mehrere Drehbücher für Filmproduktionen.

Veranstaltungsort

Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Tickets

12,- / 10,- / 6,- Euro